Pianist Hugo Schuler kommt ins Tal

Tegernseer Stimme | Januar 2014 | http://www.tegernseerstimme.de

Argentinier spielt Goldberg-Variationen im Hotel Bachmair Weissach

Am kommenden Freitag, den 17. Januar, setzt das Kreuther Hotel Bachmair Weissach seine qualitativ erstrangige Konzertreihe, die derzeit in der Regel je ein Klassik- und ein Jazz-Konzert pro Monat präsentiert, fort. Zu Gast ist der junge argentinische Pianist Hugo Schuler, der als der führende Bach-Spieler seiner Generation in Lateinamerika gilt.

Deutschland-Debüt am Tegernsee

Argentinien hat eine Tradition von Pianisten vorzuweisen, aus welcher einige der prominentesten Musiker unserer Zeit wie Daniel Barenboim oder Martha Argerich hervorgegangen sind. Vielleicht kann man Schuler am ehesten mit Barenboim vergleichen. Schuler kennt seine Klassiker durch und durch, sei es nun Bach, Mozart, Beethoven oder Schubert, und seine Affinität zum Tiefgang und der symphonischen Dimension der deutschen Musik ist grundlegend.

Nun kommt er an den Tegernsee und gibt sein Deutschland-Debüt mit einem der Gipfelwerke der barocken Klavierliteratur, den Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach, und wir dürfen wirklich sehr gespannt sein, was uns da erwartet. Beginn ist um 20 Uhr im Festsaal des Hotel Bachmair Weissach. Karten können unter der 08022 278 0 oder im musica.laden in Rottach Egern erworben werden.